Münsterlandschule Alma Mater
Pädagigische Ausbildungen mit Bodenhaftung.
Für Ihren Start in die Selbstständigkeit.
Für Ihre Weiterbildung.
Oder weil Sie neugierig auf Neues sind
.

 



Neue Ausbildung Natur-und Kreativpädagogik startet
am 2. September 2017
- Ökosysteme und ein Leben im Einklang mit den uns umgebenen Naturwesen

Die Gänse wussten es schon seit einigen Wochen: Am 2. September startet eine Ausbildungsreihe zur Natur- und Kreativpädagogik. Sie schließt mit einem Zertifikat Natur- bzw. Kreativ-Pädagogik ab.


Jeder Lebensraum hat seine spezifischen Bewohner und seine eigenen Überlieferungen.
So begleiten uns auf dem Weg durch die unterschiedlichen Ökosysteme und ihre spezifische Flora und Fauna Pflanzengöttinnen, Fabelwesen, Teufel und Gichte und weben munter ihre Geschichte.

Wir begegnen der Seele und Weisheit der Pflanzen, treffen auf überlieferte Mythen längst vergangener Zeiten, die sich heute – für viele noch unentdeckt - in Märchen finden lassen
In dieser Kombination wird Naturerfahrung zu einem sinnlichen und heiteren Erlebnis und holt das komplexe Miteinander zwischen uns Menschen, der lebendigen Mutter Erde und den kosmischen Energien, die uns umgeben, ins Bewusstsein. Perspektivenwechsel und Sinneswahrnehmung, Achtsamkeit auf die kleiner Wunder, die wir spielerisch entdecken,
fördern die Liebe zur und die Achtung vor der Natur.

Mit dem erworbenen ökologischen Wissen und den vermittelten Methoden können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene zielgruppengerecht ansprechen und  tiefere Zusammenhänge für ein achtsames Umweltbewusstsein vermitteln.

Die Ausbildung findet berufsbegleitend jeweils samstags von 10:00 – ca.17:00 Uhr statt.
Sie umfasst 56 Unterrichtseinheiten und individuelle Vor-und Nachbereitungszeiten.
Sie schließt mit dem Vorstellen eines eigenen pädagogischen Konzeptes als Einzel-oder Gruppenarbeit ab.

Termine:

Modul 1: 2.September 2017 - Ökosystem Heidelandschaft

Wir treffen auf Imker, fleißige Bienen, Honige und machen das kleine Schäferdiplom.
Und sicherlich zeigt sich schon die eine oder andere Elfe, lugt ein Gnom um die Ecke oder geht die Schneckenpost ab. Der Flur-Funk zwischen den Welten funktioniert erstaunlich gut.
Treffpunkt Haltern am See


Modul 2: 16.September 2017 - Ökosystem Wiese-Wald-Garten

Wir treffen auf die Kraft und Magie heimischer Pflanzen
•    in der Naturheilkunde
•    in der Mythologie
•    bei Hildegard von Bingen
•    im Märchen
•    im Volksmund
und wir Räuchern mit heimischen Kräutern. Wir stellen kleine Räucheröfchen selbst her
Treffpunkt: Haltern am See

Modul 3: 23. September 2017 - Ökosystem Steinbruch/ Steverquelle

Wir sind mit dem Geologen unterwegs und entdecken geologische Besonderheiten und wie man sie Kindern und Jugendlichen mit Spiel und Spaß vermitteln kann.
Treffpunkt wird bekannt gegeben

Modul 4: 30.September 2017

Wir erlernen den Umgang mit Bestimmungsbüchern und stellen Pflanzen-und Erdfarben her. Wir treffen Goldmarie und Pechmarie und wissen anschließend, wieso sie in den Brunnen springen und im Himmel landen.
Treffpunkt wird bekannt gegeben

Modul 5: 7. Otober 2017 -  Ökosystem Wasser/

Wir käschern und bestimmen der Wassergüte anhand von Kleinstlebewesen
Wir wundern uns, dass Wasser Informationsträger ist und über seine Bedeutung in der Mythologie und im Volksmund.
Wir treffen den Klapperstorch und wissen anschließend, wo die Babys herkommen
Treffpunkt: Haltern am See, Exkursion zur Stever

    
Modul 6: 11. November 2017 - Praxistag und Vorstellen eines eigenen pädagogischen Angebotes als Einzel –oder Gruppenarbeit

Didaktik-Methodik: alles Pädagogik?
Zielfindung – Vernetzung -Zukunftsvisionen
Treffpunkt wird noch bekannt gegeben



 

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns bitte direkt an oder verwenden Sie unser Kontaktformular.