Münsterlandschule Alma Mater
Pädagigische Ausbildungen mit Bodenhaftung.
Für Ihren Start in die Selbstständigkeit.
Für Ihre Weiterbildung.
Oder weil Sie neugierig auf Neues sind
.

 


O-Töne: Das sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Das ist spannend:
Was sagen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer über unsere Kurse? Wie beuteilen sie unsere Schule und das Angebot? Wir haben sie um einige Stimmen gebeten. Hier finden Sie dazu O-Töne von ihnen - natürlich unverfälscht. Falls Sie den Kontakt zu den hier zitierten "Ehemaligen" möchten - wir vermitteln ihn gerne: 


Ausbildungsgang Naturpädagogik/1. Halbjahr 2016: 

Hier das Fazit einer Teilnehmerin:

"Meine Ausbildung zur Naturpädagogin hat mich in meinem Tun bestätigt und mich darin bestärkt, auch ungewöhnliche Wege zu gehen. Ich fühlte mich durch den regen Austausch mit den anderen Teilnehmern ermutigt, meine Ideen in die Tat um zu setzen. Besonders gefallen hat mir die praxisorientierte Arbeit. Es ist schön, miteinander und voneineinder zu lernen. Ein tolles Konzept mit wunderbaren Dozenten!"

 

Hier das Fazit einer weiteren Teilnehmerin:


"Die Ausbildung zur Naturpädagogin an der Münsterlandschule Alma Mater hat mir sehr gut gefallen. Die Ausbildungsinhalte wurden situativ an die Bedürfnisse der Teilnehmer angeglichen und auf das berufliche Umfeld erweitert. Jeder Erfahrung, die ich innerhalb der Ausbildung machen durfte, hat mich in meiner Haltung zur Natur bestärkt und motiviert, diese Liebe zur Natur auch anderen weiter zu geben und ihnen begreifbar zu machen.

Ich konnte an den Ausbildungstagen neue Erfahrungen sammeln, Fachinformationen bei unterschiedlichen Themen bekommen, praxisorientierte Handlungskonzepte kennenlernen, mögliche Angebote mit und in der Natur erleben und anwenden, aber auch eigene, tiefgreifende Erfahrungen mit mir selbst machen.

"Ich habe die Ausbildung ganzheitlich gefunden und mich jeden Tag wohlgefühlt"

lDas Bild der Münsterlandschule ist eine Schildkröte, die für manche Menschen lahm und träge wirken mag, doch das Sinnbild, das die Schule damit zeigt, spricht das lebenslange Lernen gut an.
Die Ausbildung habe ich als ganzheitlich empfunden und mich an jedem Tag wohlgefühlt. Das Lernklima war angenehm, die Teilnehmer interessiert und offen, die Dozenten fachlich erfahren und vermittelten einen guten Einblick in die jeweiligen Themenschwerpunkte der Naturpädagogik.Mir haben besonders gut die Landschaften und Orte gefallen, die wir besuchen durften, wie z.B. die Quellen der Stever, die Baumberge, etc.

Jeder Ort hatte sein eigenes Gesicht und seine Wichtigkeit. Es gab nichts an der Ausbildung, dass mich vielleicht gelangweilt oder an dem ich desinteressiert gewesen wäre. Manche Erlebnisse bedurften einer persönlichen Offenheit und Neugier, doch wenn man sich auf die Themen, Orte und Dozenten eingestellt hatte und ihnen mit einer offenen Haltung gegenüber trat, wurde man voll angefüllt mit reichhaltigem Wissen.

Manches stellte im Nachhinein Fragen auf, die zu einer weiteren Beschäftigung mit dem Thema oder der Frage führten. Anderes konnte ich gut einordnen und fühlte mich in manchen Ansichten gestärkt und bestätigt.

Die Natur ist so vielseitig wie wir Menschen auch. Jeder kann sich in der Natur wohlfühlen und wiederfinden. Es gibt vielfältige Möglichkeiten sich in der Natur zu finden und bewusst zu werden, dass wir ein kleiner Teil eines großem, wunderschönem Systems sind, welches sich vor uns erstreckt und anbietet, wir müssen es nur annehmen und verstehen lernen.

"Die Ausbildung hat mich gelehrt meine Umgebung genau zu besehen und das Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur immer wieder zu hinterfragen."

In meiner Zukunft sowie in meinem beruflichen und persönlichem Leben, werde ich mich weiterhin mit der Natur beschäftigen und ihre Lernorte und Quellen für mich, aber auch für die mir anvertrauten Kinder nutzen und sie zu schätzen lernen.
"

Ausbildungsgang Gesundheits-Pädagogik 1. Halbjahr 2016:

Hier lesen Sie das Fazit einer Teilnehmerin:

"Ich möchte diese Abschlussarbeit, der "Münsterlandschule Alma Mater" widmen, die es mir ermöglicht hat, mein Wissen unter Beweis stellen zu können und sinnvoll für die Zukunft zu nutzen. Diese Ausbildung hat mir gezeigt, dass Menschen mit der richtigen Zusammenarbeit viel erreichen können.

Vor allem schätze ich diese Ehrlichkeit und die feinen Details ,die alle Dozenten mit Begeisterung und Liebe in diese Schule investieren.
Ganz besonders der Leiterin und Dozentin, Frauke Lünstroth, die mit ihrer Energie dieser Schule jeden Tag das Leben einhaucht.

Ich danke ihr von Herzen, sowie dem ganzen Team für die herzlichen, inspirierenden Stunden in der Ausbildung.

Meine Ausbildungsmomente in einfachen Sätzen:
Wenn das Wissen aus dem Herzen entfacht, dann sollte man es mit Wahrheit leben und lieben. Die Selbsterkenntnis bringt alle ans Ziel und entfacht im Herzen Gottes Funken.

Die Natur ist unser Freund, Arzt und Beschützer, die wir liebevoll behandeln sollten, dann gibt sie es tausendfach zurück. Zeichen sind der Begleiter der Menschen und man sollte sie achten. 
Die Liebe und die Wertschätzung ist es letztendlich, die einem das Glück bringt und den Erfolg!!!

Das "Jetzt" macht die Momente unendlich und nicht die Zeit.
Jeder ist ein Licht in dieser Welt, das leuchten sollte,
damit Gott in uns lebendig wird, wir müssen ihn fühlen und nicht suchen."

Kreativpädagogik Erwachsenenbildung/Kunsttherapeutische Gesundheitspädagogik 1. Halbjahr 2016: 

Hier lesen Sie, wie einige Absolventinnen den immer wieder ebenso spannenden wie kreativen und Sinn-anregenden Kurs mit Anna Schüler bewerten. Dazu haben wir einige Stimmen zusammengefasst:



  •  "Ich empfehle die Ausbildung gerne weiter, ihr seid sehr authentisch, was bestens zum Klima und zum Lernumfeld beiträgt."
  • "Besonders gefallen hat mir der Mix aus entspanntem Miteinander, viel Lernen und Ausprobieren, die Verbindung von Theorie-Praxis-Selbsterfahrung und Freude."
  • "Meine persönlichen Anliegen wurden immer berücksichtigt, alle Fragen wurden direkt beantwortet und sehr schön war, dass alle Techniken direkt und sofort wieder vorgeführt worden sind, wenn ich sie vergessen hatte."
  • "Mein Kopf kam mitunter in einen Grundzustand der Irritation – dieser Grundzustand der Irritation hat sich wiederum sehr positiv auf meine Kreativität ausgewirkt."
  • "Ich kann die erlernten Techniken wunderbar variieren, es sind ja überhaupt keine Grenzen gesetzt."
  • "Besonders gefallen hat mir das Mut-machen, auch zur Leichtigkeit und zum Ausprobieren.. Alles ist RICHTIG. Der ganzheitliche Ansatz ist für mich wohltuend und entspricht meinem Denken."

 

Anmerkung: Auf Wunsch der Teilnehmerinnen haben wir die Zitate anonymisiert. Falls gewünscht, stellen wir gerne den Kontakt zu Teilnehmerinnen her.