Münsterlandschule Alma Mater
Pädagigische Ausbildungen mit Bodenhaftung.
Für Ihren Start in die Selbstständigkeit.
Für Ihre Weiterbildung.
Oder weil Sie neugierig auf Neues sind
.

 


Ausbildungsgang Gesundheitspädagogik: Themenschwerpunkt Naturheilkunde

Am 30. August 2017 startet unserer Ausbildungsgang zur Gesundheitsberaterin für angewandte Naturheilkunde mit zertifiziertem Abschluss.

Ein Hinweis: Unsere beliebte Ausbildung zum Gesundheitscoach startet wieder im Januar 2018. Sie umfasst dann acht Samstage; Kosten 1.600.- Euro. Ausführliche Infos folgen.

Die Naturheilkunde gibt uns wirksame Mittel zur geistigen, seelischen und körperlichen Harmonisierung. Die Naturheilkunde erfährt zunehmend mehr Anerkennung und Wertschätzung und hält mittlerweile auch ihren Einzug in die etablierte Schulmedizin.


Zielgruppe:
Diese Ausbildung richtet sich an InteressentInnen, die mit fundierten Kenntnissen über die Anwendungsmöglichkeiten aus der Naturheilkunde im Rahmen einer gesundheitspädagogischen Beratertätigkeit tätig werden möchten, und/oder
Mittel aus der Naturheilkunde für sich, ihre Familie, ihre Tiere und Pflanzen anwenden möchten.

Die erworbenen Kenntnisse können Sie sowohl als

  • Beraterin in eigener Praxis,
  • als Dozentin in Weiterbildungseinrichtiungen aber auch
  • im persönlichen Umfeld anwenden.

Diese Ausbildung bietet einen fundierten, gut erklärten und nachvollziehbaren Zugang zur Welt der Bachblüten nach Dr. Edward Bach, der Spagyrig, der Homöopathie, der Heilpflanzen und der Schüsslersalze. Unsere Ausbildung vermittelt einen äußerst praxisorientierten Zugang zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten.


Termine:
HInweis: Für die zertifizierte Ausbildung zur Gesundheitsberaterin.

30.08.2017
6.09.2017
13.09.2017
20.09.2017
27.09.2017



Ort:
Die Ausbildung findet in der Naturheilpraxis Ingrid Holtrup in Hamm statt, umfasst sechs Präsenztermine jeweils mittwochs in der Zeit von 16.30 – 19.45 Uhr.

Jeder Ausbildungstag  fußt auf den dafür relevanten Theoriekonzepten, legt den Fokus dann jedoch auf das "Tun", der Umsetzung in der Praxis.  Im Nachgang zu den jeweiligen Präsenzterminen wird von den TeilnehmerInnen erwartet, dass sie die Ausbildungsinhalte schriftlich reflektieren und daraus am Ende des Ausbildungsganges ein eigenes Handlungskonzept erarbeiten. Die aktive Mitarbeit an allen Ausbildungstagen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Erlangung des Zertifikates.

Sie beinhaltet an jedem Schultag die Erarbeitung einer ausführlichen schriftlichen Hausarbeit zur Festigung des Erlernten. Die Hausarbeiten werden im Plenum besprochen, so dass alle Teilnehmer/Innen davon profitieren.

Inhalte:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für GesundheitsberaterInnen.
  • Einstieg in die Anwendungsmöglichkeiten und die Wirkweisen der einzelnen Therapieformen.
  • Grundlagen der Bachblütentherapie,
  • Grundlagen der Homöopathie,
  • Grundlagen der Spagyrig,
  • Grundlagen der Heilpflanzen,
  • Grundlagen Kräuterwissen
  • Grundlagen der Schüsslersalze.
  • Tiefes Verstehen von Pflanzenenergien.
  • Grundkenntnisse der Energiearbeit: Kennenlernen der kraftvollen Pflanzenenergien
  • Intuition und wissenschaftliche Herangehensweise: (K)ein Wiederspruch?
  • Grundsätzliches zur Selbst- und Fremdbehandlung
  • 38 Bachblüten im Profil
  • Bachblüten nach Themengruppen/Gemütsverfassungen.
  • Auswahl von Blütenmischungen.
  • Naturheilkunde in der Seniorenarbeit.
  • Naturheilkunde in der Sterbebegleitung.
  • Gesprächsführung zur Befunds-Erhebung und zu der Situation angemessenen Blüte.
  • Anwendungsmöglichkeiten/Methoden der Verabreichung von Bachblüten: Zubereitung.
  • Dosierung und Verwendung der Essenzen, Globuli, Aromatherapie, Salben, Öle.
  • Naturheilkunde und ihre Zuordnung zum Sternzeichen/Horoskop.
  • Anwendung Naturheilkunde bei Kindern, Tieren und Pflanzen.
  • Unterstützung durch Schüsslersalze.


Ausbildungskosten:
425.- Euro; Euro (Bildungsgutschein möglich!)

Denken Sie daran: Der Staat fördert Ihre Ausbildung - unter Umständen mit bis zu 50 Prozent Zuschuss. Wir beraten Sie gerne.

Wer unsere Schule kennt, der weiß:
Es gibt keine Prüfungsangst, es gibt  kein „Durchfallen“, es gibt sinnvolle und eigenverantwortliche Erfahrungserweiterungen. Durch diese Lernmethode „auf Augenhöhe“ mit der Dozentin verfestigen sich die Lerninhalte und vermitteln bleibende Sicherheit im Bestimmen der richtigen Blütenkombinationen und somit auch für beratende Tätigkeiten.
Auch nach der Ausbildung stehen wir Ihnen bei Ihren „Fällen“ zur Seite, wenn Sie eine weitere Klärung oder Abstimmung möchten!


Änderungen vorbehalten.

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine ausführliche Beratung - vielleicht auch über staatliche Fragen Fördermöglichkeiten. Gerne!