Münsterlandschule Alma Mater
Pädagigische Ausbildungen mit Bodenhaftung.
Für Ihren Start in die Selbstständigkeit.
Für Ihre Weiterbildung.
Oder weil Sie neugierig auf Neues sind
.

 

Bestimmungskundliche Wanderung: Mit dem Förster unterwegs

Bei einem zertifizierten  Qualifizierungstag sind Sie am 4. Juni mit unserem Dozenten Manni Borgart unterwegs. Er ist Naturführer, Jäger und hört das Gras wachsen. Mit von der Partie ist Josef Räkers, ebenfalls Naturführer, von Haus aus Geologe und sehr erfahren in der Arbeit mit Schulklassen.

 

Mit Manni Bogart bestimmen Sie heimische Bäume, Sträucher und so ziemlich alles was kreucht und fleucht. Er hat den Blick auf Wald und Wiese gerichtet, Josef Räkers lässt alle Teilnehmenden zu Kindern werden und vermittelt Naturerlebnisse,  die in der eigenen pädagogischen Arbeit umgesetzt werden können.

 

„Als  Schulklasse“ erfahren  die Teilnehmenden, wie er Schülerinnen und Schüler praktisch, pädagogisch und didaktisch an die Natur mit ihren Besonderheiten heranführt. Als Geologe macht er besonders auf die Quellen, Steinbrüche und Fossilien neugierig!

 

Dieser Tag kann sowohl als einzelner Qualifizierungstag  gebucht werden, als auch als ein Ausbildungstag der Naturpädagogik angerechnet werden. 

 

Und so sieht der Tag aus:

 

Exkursion: Erlebniswandern mit wissenschaftlichen Informationen und methodisch-didaktischem Input.


Bestimmen und verstehen: heimische Flora und Fauna, Erdformationen, Quellen, Steine und  Fossilien.

 

Am 4. Juni 2016 bietet die Münsterlandschule eine zertifizierte Fortbildung für Naturliebhaber und (angehende) PädagogInnen an. Zeitrahmen 10:00 bis ca. 17:00 Uhr
Kosten: 150.- € (incl. Materialien), staatl. Förderung möglich
Treffpunkt: 10:00 Uhr am Longinusturm in Nottuln.
Bis ca 13:00 Uhr


Bestimmungskundliche Wanderung
Bestimmung heimischer Pflanzen und Gehölze, auf Spurensuche im Wald und auf der Wiese
13:00 – 14:00 Uhr Einkehr und Pause
14:00 – 17.00 Uhr
 

Geologische Besonderheiten
Exkursion zu und  Erkundung eines Steinbruchs, Quellen und pflanzlicher Standortanzeiger
Die Teilnehmenden werden in die Rolle der „outdoor-kids“ schlüpfen und kindgerecht das Naturerlebnis Baumberge erfahren, eine schöne und kurzweilige Wanderexkursion mit Spiel, Sport und Spannung erleben.
 

Zielgruppe
Pädogoginnen und Pädagogen, angehende Pädagoginnen und Pädagogen, Naturfreundinnen und Naturfreunde

 

Wissenswertes
Die Baumberge sind eine besondere Attraktion des Münsterlandes: Parklandschaften umsäumen herrliche alte Buchenwälder. Viele Quellen haben hier ihren Ursprung, die Baumberge bilden im Rahmen der Baumberge-Wasserscheide eine Art Keil insbesondere zwischen den Stromverläufen von Rhein und Ems. Die nach Westen fließende Berkel hat ihre Mündung gar in der niederländischen IJssel. Die geologischen, hydrologischen und bodenkundlichen Verhältnisse der Baumberge-Region haben die Besiedlung (die ältesten Spuren sind 6000 Jahre alt)  und die Landnutzung stark beeinflusst. Dennoch hat sich die Landschaft Quellen, Bachwindungen und naturnahe Bachverläufe erhalten können, die die spezielle Artenvielfalt beeinflussen.


Der Baumberger Sandstein war bereits im Mittelalter ein wahrer Exportschlager, er ist nicht nur charakteristisch für die regionale Architektur, sondern findet sich in unzähligen Sakral-und Bildhauerwerken. Somit zählen die Baumberge mit ihren Domen, Klöstern, Schlössern, Burgen und Höfen zu den traditionsreichsten deutschen Steinbildhauer-Regionen, die sich trotz des gewerblichen Stein-Bruchs und gelebter Landwirtschaft eine wunderbare Vielfalt heimischer Gehölze und Pflanzen erhalten hat.


Westfalens bekanntester Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun hat die Pläne für den barocken Ortskern des liebenswürdigen Städtchens Nottuln erstellt, so dass wir uns in einem Ensemble barocker Kuriengebäude wiederfinden. Der 32 m hohe Longinusturm , 1897 aus Baumberger Kalkstein errichtet, lässt uns einen ersten Eindruck der Besonderheiten dieser Region aus der Vogelperspektive erkennen.

 

Infos? Fragen? Möchten Sie sich direkt anmelden. Hier ganz einfach per Mausklick.