Münsterlandschule Alma Mater
Pädagigische Ausbildungen mit Bodenhaftung.
Für Ihren Start in die Selbstständigkeit.
Für Ihre Weiterbildung.
Oder weil Sie neugierig auf Neues sind
.

 

Die "Schreib-Bar" - "Weißt Du noch?"

 

„Weißt Du noch?“. Diese Frage, gestellt unter Freunden, Weggefährten, Verwandten, Arbeitskollegen, ist häufig der Beginn vieler Geschichten. Kleiner wie großer. Man erinnert sich. Und plötzlich sind längst vergessene die Details wieder da. Oft sind es Schnipsel, Miniaturen. Erinnerungen an eine Nacht am Strand. An das unvergessliche Konzert mit dem Pianisten Keith Jarrett. An eine wunderschöne Wanderung. Manchmal kommen uns dann auch traurige Momente in den Sinn.
 

Und oft ist es, als spult sich das Leben als eine scheinbar holprige, manchmal auch wunderbar durchkomponierte Geschichte aus kleinsten Geschichten ab.

 

Aber: Wer erzählt sie? Wer trägt sie zusammen? Und: Wie macht man das eigentlich?
 

Viele haben uns diese Fragen gestellt. Unsere Antwort: Wir helfen Ihnen, Geschichten, Biographien, Tagebücher selbst zu verfassen. Von der Idee über die Konzeption, die Recherche, die Schreibarbeit bis hin zum Druck.

 

Dazu treffen wir uns mit Ihnen in der „Schreib-Bar“. Mit Blick über Feld, Wald und Wiesen des wunderschönen Münsterlandes gibt es hier Gelegenheit, sich unter professioneller Anleitung Tipps und Kniffe für die Erstellung seines ganz persönlichen Werkes zu holen.  
 

Vorgehen:
Vorgesehen sind vier Präsenztermine.
 

Zeitrahmen:
Jeweils ca. 10:00- ca. 15:00 Uhr, berufsbegleitend samstags.
 

Kleine Gruppen:
Um auf jeden Teilnehmer intensiv eingehen zu können, ist die Gruppe auf maximal sechs Teilnehmer begrenzt. Die Kontakte zwischen Teilnehmern und Dozent  sind zwischendurch immer  per mail gesichert, werden jedoch bevorzugt zu den Wochenenden bearbeitet.

 

Ziel ist, Ihnen einen roten Faden mitzugeben, um sich an die Arbeit Ihrer ganz persönlichen Erinnerungen zu machen. Hierzu lernen Sie mögliche Vorgehensweise, unterschiedliche konzeptionelle Ansätze kennen. Zudem erhalten Sie sprachliche Tipps, um Ihren Text nicht nur lesbar, sondern authentisch und fesselnd aufzubereiten. 

 

Dozent:
Der gesamte Prozess wird durch den Redakteur und Publizisten  Willy Lünstroth geleitet.
 

Kosten:
Pro Präsenztermin 150,00 €.

 

Termine:
Jeden dritten Samstag ab
20.Juni 2015, also noch am
18.Juli 2015
15.August 2015
19.September 2015
Änderungen vorbehalten!

 

 

 

Die "Schreib-Bar": „Meine Kindheit: Freud und Leid in Spiel und Sport“
 

Lebensgeschichte beginnt immer in der Erinnerung an die Kindheit, egal, wie alt man ist. Mit „weißt du noch?“ beginnt es immer. In diesem Work-Shop soll an vergessene Kinder-Spiele erinnert werden, sie wollen wiederbelebt und für die Fernseh-und Computer-animierten Generationen zugänglich gemacht werden. Sie als TN tragen Ihr Wissen, Ihre Erfahrungen in den Kurs, hier werden sie journalistisch aufbereitet und in einem Sonder-Sammelband der Münsterlandschule veröffentlicht.

Inhalte:

Kleine Kostprobe:

„Weißt du noch?“…. Meine Kindergärtnerin hieß Tante Margot, mein bester Freund war Heino, bei Vater- Mutter-Kind-Spielen musste er immer Zeitung lesen, kam höchstens mal zum Mittag-Essen, oder er musste auf  der Arbeit sein… oder , wenn er mal nicht mitspielen wollte, war er halt im Krieg geblieben und wir anderen gedachten seiner. Er nahm immer eine Passiv-Rolle ein, und dabei wollte er so gerne mal mitmischen, der arme Kerl.

„ Weißt du noch?“…..Im Kindergarten spielten wir“ Plumpsack , und am allerliebsten „Dornröschen war ein schönes Kind“,

an „ Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann“ kann ich mich kaum erinnern, aber es gab da noch ein Spiel mit „ …kam die große Köchin an….“? Weißt DU das noch?“

 

„Weißt du noch?“ …Wie wir als Kinder den ganzen Tag mit ineinander verschränkten Armen mit der besten Freundin, meine hieß  Witha, die Straße hoch und runter gehüpft sind, stundenlang? In tiefster Ruhe und Verbundenheit? : Ri-ra-rutschika-wir- fahren mit- der- Kutschiuka-wir-fahren –nach-Amerika-und –wenn-das –große-Wasser-kommt…hm..hm..hm…, dann- fahrn-wir –wieder-rum. Fide-Bumm!. Auf dem Absatz kehrt und zurück das Ganze.

„Weißt du noch?“, der Sportunterricht? Gruselig! Da wurden Mannschaften für Volleyball oder Basketball gebildet und wir Schülerinnen wurden einzeln in die Teams aufgerufen. Es waren immer die gleichen Looser, die bis zum Schluss auf der Bank klebten. Ich gehörte dazu.“


 

Lassen Sie uns unsere Geschichten zusammentragen und Erinnerungen und Anekdötchen, die durchaus zeitgenössisch sind, aber auch alte Gruppenspiele, mit denen wir als Kinder unsere Freude hatten, zusammentragen und lassen Sie uns dafür sorgen, dass auch nachfolgende Generationen sie wiederbeleben und daran teilhaben dürfen und können.

Vorgehen:

Für die Planungsvorbereitungen und die Sichtung der gesammelten Ideen/Texte sind vier Präsenztermine in Ascheberg vorgesehen.

Zeitrahmen: jeweils ca. 10:00- ca. 15:00 Uhr, berufsbegleitend samstags.

 

Diese Präsenz-Termine dienen dem Austausch, der Ergänzung  und dem gegenseitigen Abgleich der Erinnerungen und dient der Zusammenführung der erarbeiteten  Inhalte. Die Kontakte zwischen TN und Dozent sind zwischendurch immer  per mail gesichert, werden jedoch bevorzugt zu den Wochenenden bearbeitet. Unsere Büro-Fee Sandra Heitkamp kann in diesem speziellen Angebot keine redaktionellen oder inhaltlichen Auskünfte erteilen.


 

Termine:

Ziel ist es, eine Struktur in Form einer Inhaltsangabe des wachsenden Werkes festzulegen. Hierzu werden Ihre Texteingaben redaktionell unter Würdigung Ihrer eigenen Ausdrucksweise überarbeitet und in Form gebracht.

 

Dozent: 
Der gesamte Prozess wird durch den Redakteur und Publizisten  Willy Lünstroth begleitet.

Kosten: 

Pro Präsenztermin 100,00 €, die Anzahl  und Qualität der Veröffentlichungen werden im Team besprochen, so dass diese Kosten noch nicht zu beziffern sind.

Termine: 

Jeden dritten Samstag ab

20.Juni 2015, also noch am

18.Juli 2015

15.August 2015

19.September 2015